// Bing
Raeumungsverkauf: Bis zu 75% Rabatt!
Left Sidebar Manager - Version: 1.6.2
Die wohl beliebteste Bauart eines Schwimmbeckens in Deutschland ist der Stahlwand-Pool. Grund dafür ist neben der kostengünstigen Anschaffung der einfache Aufbau sowie die robuste Konstruktion, die einen langanhaltenden Standort des Swimmingpools ermöglicht. Wird dieser frei in den Garten aufgestellt oder teilweise in die Erde eingelassen, bleibt der Stahlmantel sichtbar, was für den ein oder anderen nicht gerade ein ästhetischer Anblick ist. Daher machen sich viele Poolbesitzer darüber Gedanken und kommen auf die kreativsten Ideen, um ihrem Swimmingpool einen einzigartigen Look zu verleihen. Wir geben Ihnen erste Denkanstöße für die individuelle Gestaltung.
Schwimmbadleitern erleichtern den Ein- und Ausstieg und unterscheiden sich je nach Bedarf in Qualität, Form, Ausstattung und im Material. Dennoch können Kinder sowie Haustiere über diese Leiter in den unbeaufsichtigten Pool gelangen und im schlimmsten Fall ihr Leben gefährden. Zur Vermeidung dessen wurden Sicherheitsleitern entwickelt, mithilfe derer der Eintritt in das Becken erschwert bis gar unmöglich wird. Lesen Sie mehr über Sicherheitsleitern und wie sie einzusetzen sind.
Für die komplette Umwälzung und Reinigung des Schwimmbadwassers stehen Poolbesitzern Unmengen an Schwimmbad-Filteranlagen zur Auswahl. Dabei kommen Filterkessel, die mit Quarzsand, Filterglas oder ähnlichen Materialien gefüllt werden sowie Anlagen, die eine Kartusche beinhalten, am häufigsten zum Einsatz. Diese Filtermedien ermöglichen erst die einwandfreie Säuberung des Beckeninhalts. Doch welche dieser Filter-Arten eignet sich für Ihren Swimmingpool am besten und wodurch unterscheiden sie sich?
Während der Pool-Saison bilden sich immer wieder Verunreinigungen, wie Schmutzränder an den Wasserlinien, Kalkablagerungen und Verkrustungen an den Böden und Wänden der Schwimmbäder. Da die Beseitigung dessen im gefüllten Zustand eines Swimmingpools nur schwer vonstattengeht, empfiehlt sich eine Komplettreinigung bei der Wiederinbetriebnahme des Beckens. Ebenso sind für jeden Einsatzzweck die unterschiedlichsten Mittel im Handel erhältlich, über die wir Sie im Folgenden näher aufklären.
Wenn es mal schnell gehen muss, ist die Reinigung des Swimmingpools durch einen automatischen Poolroboter aufgrund der langen Laufzeiten nicht gerade die beste Lösung. Ebenso wie manuelle Schwimmbadsauger, die vor dem Einsatz zunächst mit dem Saugschlauch, der Teleskopstange und der Filteranlage verbunden werden müssen. Praktischer wäre bei Zeitdruck oder auch bei einem geringeren Budget ein kabelloser Staubsauger für Schwimmbecken. Sogenannte Poolblaster bzw. Batterie- und Akkubetriebene Schwimmbadreiniger kommen dem sehr nahe und eignen sich ideal für die schnelle, flexible Säuberung des Beckens.
Indikatorstreifen, Testtabletten oder digitale Wasseranalyse-Geräte? Zur Ermittlung der aktuellen Wasserwerte im Swimmingpool und für den Nachweis richtig dosierter Chemikalien gibt es die verschiedensten Methoden in den unterschiedlichsten Preisklassen. Dabei fragen sich viele Poolbesitzer zu Recht, ob sich der Umstieg von einfachen Teststreifen auf ein professionelles Messgerät wirklich lohnt und welchen Mehrwert diese Pooltester bieten. Wir klären Sie über die Vor- und Nachteile der einzelnen Mess-Methoden, deren Zuverlässigkeit sowie Resistenz auf, damit Ihnen die Entscheidung leichter fällt.
Endlich steht der Swimmingpool und kann von der ganzen Familie zum Baden und Planschen an warmen Tagen genutzt werden. Doch nach kurzer Zeit bilden sich bereits erste unansehnliche Ablagerungen und Verfärbungen an der Innenhülle des Schwimmbeckens, die je nach Ursache unterschiedliche Erscheinungen hervorrufen. Lesen Sie, wie Sie diese Flecken vermeiden und rückstandslos entfernen können.