// Bing
Raeumungsverkauf: Bis zu 75% Rabatt!
Left Sidebar Manager - Version: 1.6.2

Was tun bei Störungen des Poolroboters? So wird er wieder einsatzfähig!

Ihr Poolroboter macht nicht das, was er soll? Dieses Problem kennen langjährige Pool-Besitzer und Nutzer eines vollautomatischen Poolsaugers wohl nur zu gut. Doch halb so schlimm, in den meisten Fällen ist das plötzlich auftretende, unberechenbare Verhalten des Reinigers mit nur wenigen Handgriffen erledigt und die Ursache stellt sich als Kleinigkeit heraus.

Die automatische Poolreinigung (zum Poolroboter-Test) erspart Ihnen Zeit, Stress und Mühe. Kein Wunder also, dass viele früher oder später auf ein solches Gerät zurückgreifen. In unserem Beitrag "Tipps und Tricks im Umgang mit automatischen Poolreinigern" sind wir bereits auf die Vorzüge der praktischen Helfer eingegangen. Wie wichtig die regelmäßige Pflege der Roboter ist, konnten Sie im Artikel "Poolroboter Pflege leicht gemacht: Wartung und Reinigung" nachlesen. Dadurch werden bereits im Vorfeld Störungen des automatischen Saugers vermieden.

Wenn Ihr Poolroboter dennoch ein Problem aufweist, das Sie nicht beseitigen konnten, wird Sie die nachfolgende Tabelle zur Problemlösung unterstützen.

Tabelle: Problemlösungen bei Störungen des Poolroboters
Störung Ursache Lösung
Das Kabel ist verdreht oder rollt sich auf. Ein Hindernis befindet sich im Pool. Entfernen Sie das Hindernis aus dem Pool, richten Sie das Kabel und legen es zeitweise in die Sonne.
Es befindet sich überschüssiges Kabel im Pool. Entfernen Sie das überschüssige Kabel aus dem Pool, richten Sie es und legen es zeitweise in die Sonne.
Das Filtermedium ist verschmutzt. Reinigen Sie den Filterbeutel bzw. die Filterkartusche, richten Sie das Kabel und legen es zeitweise in die Sonne.
Der Poolreiniger bewegt sich nur in Kreisen. Die beweglichen Teile sind verschmutzt oder das Filtermedium ist verstopft. Entfernen Sie den Schmutz von den beweglichen Teilen bzw. reinigen Sie den Filterbeutel bzw. die Filterkartusche.
Die Stromversorgung wurde falsch positioniert. Verlegen Sie die Stromversorgung, sodass der Poolreiniger alle Wände erreichen kann.
Der untere Deckel wurde falsch montiert. Stellen Sie die Verriegelung am unteren Deckel in die richtige Position.
Es befinden sich Algen im Pool, der Untergrund ist rutschig oder die Wasserwerte liegen außerhalb der empfohlenen Angaben. Korrigieren Sie die Pool- und Wasserbedingungen.
Der Poolsauger erreicht nicht alle Bereiche des Schwimmbeckens. Die Stromversorgung wurde falsch positioniert. Verlegen Sie die Stromversorgung, sodass der Poolreiniger alle Wände erreichen kann.
Die Einstellung des Handgriffs entspricht nicht den Bedingungen im Schwimmbecken. Passen Sie die Position der Schwimmkörper am Handgriff an, um für eine optimale Poolreinigung zu sorgen. Dabei sollte der Roboter am Boden einen Winkel von 90° vollziehen. Zur Kontrolle dreht sich das Gerät zweimal, bevor der erwünschte Winkel erreicht ist. Dreht sich der Reiniger um weniger als 90°, kann der Schwimmkörper gegenüber dem Kabeleingang in Richtung Mitte des Handgriffs geschoben werden. Beträgt die Drehung des Geräts um mehr als 90°, können Sie den Schwimmkörper an der Seite des Kabeleingangs zur Mitte des Handgriffs schieben.
Der Roboter gleitet die Wände nicht hoch. Das Filtermedium ist voll. Entleeren und spülen Sie den Filterbeutel bzw. die Filterkartusche aus.
Es befinden sich Algen an den Wänden oder die Wandfliesen sind rutschig. Bürsten und reinigen Sie die Pool-Wände.
Die Wassertemperatur ist zu niedrig. Die ideale Wassertemperatur zur Poolreinigung mittels Roboter liegt zwischen 6 °C und 34 °C.
Die Bürsten des Poolsaugers sind verschlissen. Ersetzen Sie die Bürsten. Wenden Sie sich hierfür ggf. an den Händler.
Die Antriebswalzen des Poolroboters sind direkt oder rundum verunreinigt. Reinigen Sie die Antriebswalzen.
Der Poolreiniger ist zu leicht bzw. enthält Luft. Drehen Sie das Gerät unter Wasser auf den Kopf, um eingeschlossene Luft entweichen zu lassen.
Der pH-Wert ist zu hoch oder zu niedrig. Überprüfen Sie den pH-Wert und stellen ihn auf 7,0 ein.

Das Gerät pumpt Wasser, fährt aber nicht weiter.

Eine Antriebswalze des Roboters ist blockiert. Reinigen Sie die Antriebswalze.
Der Antrieb ist blockiert. Säubern Sie die Schienen und Räder des Roboters.
Der Antriebsmotor ist defekt bzw. liegt ein elektrisches Problem vor. Wenden Sie sich an den Händler bzw. Hersteller.
Der Reiniger fährt, nimmt aber keinen Schmutz auf und fällt von der Wand. Der Impeller ist blockiert. Befreien Sie den Impeller von Verunreinigungen.
Das Filtermedium ist voll. Entleeren und spülen Sie den Filterbeutel bzw. die Filterkartusche aus.
Der Pumpenmotor ist defekt bzw. liegt ein elektrisches Problem vor. Wenden Sie sich an den Händler bzw. Hersteller.
Der Poolreiniger versinkt nicht im Wasser. Das Filtermedium des Roboters enthält Luft. Drehen Sie das Gerät unter Wasser auf den Kopf, um eingeschlossene Luft entweichen zu lassen. Entleeren und spülen Sie den Filterbeutel bzw. die Filterkartusche aus. Öffnen Sie die zwei Einlassklappen am Bodendeckel, um Schmutz und / oder eingeschlossene Luft zu entfernen.
Die Kombibürsten sind ausgetrocknet. Weichen Sie die Bürsten für längere Zeit in Wasser ein.
Die Kontrollleuchte am Netzteil oder Stromversorgungsschalter funktioniert nicht. Der Reiniger ist nicht richtig angeschlossen oder die Steckdose ist beschädigt. Überprüfen Sie die Stromleitung und schließen den Poolsauger erneut an.
Es liegt ein elektrisches Problem vor. Wenden Sie sich an den Händler bzw. Hersteller.

 

Ihr POOLSANA-Team