// Bing
Jetzt viele Sonderpreise im gesamten Sortiment!
Left Sidebar Manager - Version: 1.6.2

Flecken auf der Poolfolie - So vermeiden und entfernen Sie die Ablagerungen

Endlich steht der Swimmingpool und kann von der ganzen Familie zum Baden und Planschen an warmen Tagen genutzt werden. Doch nach kurzer Zeit bilden sich bereits erste unansehnliche Ablagerungen und Verfärbungen an der Innenhülle des Schwimmbeckens, die je nach Ursache unterschiedliche Erscheinungen hervorrufen. Lesen Sie, wie Sie diese Flecken vermeiden und rückstandslos entfernen können.

Entstehung und Unterschiede von Ablagerungen an der Poolfolie

Flecken entstehen regelmäßig im Schwimmbecken und an der Innenhülle. Es gibt zwei Hauptkategorien der Poolflecken - metallische und organische Verunreinigungen, die unterschiedliche Färbungen aufweisen können.

Organische Ablagerungen entstehen meist durch Blätter, Beeren, Algen, Würmer und verstorbene Tiere. Oftmals sind diese Grün, Braun, oder Bläulich bis Violett. Diese Art von Flecken können Sie bereits mit einer kleinen Menge Chlor behandeln. Organischer Schmutz löst sich leicht mit einem weichen Bürstenkopf.

Daneben können sich Schimmelpilze bilden, welche durch Sporeneintragungen vor dem Einhängen der Poolfolie entstehen. Diese können Sie mittels einer Stoßchlorung bekämpfen.

Metallische Verunreinigungen an der Innenhülle können beispielsweise durch Brunnenwasser, Rost, Mangan, Eisen und Kupfer hervorgerufen werden. Nicht selten könnten diese Flecken jedoch auch von rostenden Einbauteilen oder gar der Leiter herrühren. Metallische Flecken sind Blau, Grün, Türkis, Schwarz oder Dunkel-Violett.

Rückstände erfolgreich beseitigen

Gegen Flecken im Schwimmbecken empfiehlt sich eine Schock-Chlorung. Beachten Sie dabei, dass der Wasserstand hoch gehalten werden muss, sofern sich die Ablagerungen im oberen Bereich der Folie befinden.

Zuerst wird der pH-Wert überprüft und ggf. auf 7,0 eingestellt. Daraufhin erfolgt die sogenannte Stoßchlorung.  Die Dosierung rechnet sich nach dem Pool-Volumen. Bei der Stoß-Chlorung wird pro Kubik (1m³ = 1.000 l) eine schnelllösliche Tablette oder 20 g Chlorgranulat zugegeben. Die Zugabe der Tabletten muss immer über den Skimmerkorb erfolgen. Die Chlor-Lösung wird bei laufender Filteranlage über den Skimmer zugegeben. Nach der Dosierung muss die Filteranlage 48 Stunden durchlaufen. Anschließend sollte ein Flockkissen  in den Skimmerkorb gelegt werden. Hierdurch werden kleine Schwebeteilchen gebunden und können somit im Filtermedium haften bleiben. Ebenfalls sollte je nach Beckengröße zusätzlich Algenverhüter zugeben werden.

Prüfen Sie außerdem den Chlorwert nach der Schockchlorung, da erst gebadet werden darf, wenn der Gehalt wieder im Normalbereich liegt.

In unseren vergangenen Beiträgen Der pH-Wert - Definition und Folgen von falsch eingestellten Werten und Rund um Pool-Chlor: Wissenswertes und Tipps zur Verwendung der Chemikalie können Sie Näheres zum pH-Wert und zur Stoßchlorung nachlesen.

Sollten die Flecken von verrosteten Einbauteilen oder der Leiter herrühren, so muss das Produkt mit Edelstahlreiniger  gesäubert werden. Dieses Reinigungsmittel kann auch auf der Folie angewandt werden, jedoch muss nach der Reinigung der Bereich abgespritzt und das Wasser wieder aus dem Swimmingpool gepumpt werden.

So vermeiden Sie Verfärbungen der Innenhülle

Eine regelmäßige Schwimmbad-Reinigung ist unabdinglich. Das Testen der Wasserwerte wie Chlor- und pH-Wert ist von höchster Priorität. Eine weitere Hilfe, das Becken von Laub oder kleineren Ästen zu befreien, ist die Anwendung eines Pool-Keschers.

Ein Poolroboter  kann ebenfalls für das Aufsaugen grober Schmutzpartikel eingesetzt werden. Hier ist allerdings zu beachten, dass automatische Poolsauger lediglich für die Entfernung grober Schmutzpartikel geeignet sind. Algen oder feine Trübstoffe können durch solch einen Roboter nicht entfernt werden.

Lesen Sie auch Algen im Schwimmbecken: Arten und wie sie zu bekämpfen sind.

 

Ihr POOLSANA-Team

 

Produkte zur Poolreinigung von POOLSANA

Wasserpflegemittel

Pool-Reinigungsmittel