// Bing
Left Sidebar Manager - Version: 1.6.2

Wie können wir Ihnen helfen?

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um unsere Produkte.

Top 3 FAQs

1. Was muss ich bei einem Aufstellbecken beachten?

Ein Stahlwandbecken mit einer Höhe von 150 cm muss aus statischen Gründen mindestens zur Hälfte ins Erdreich eingebaut und mit Magerbeton hinterfüllt werden. Ein Becken mit einer Höhe von 120 cm kann im Gegensatz dazu frei aufgestellt werden. Der Untergrund sollte auch bei einem Aufstellbecken möglichst fest und gerade sein; optimal ist eine Beton-Bodenplatte. Soll das Becken nicht für längere Zeit am Aufstellort stehen bleiben, kann auch nur die Grasschicht abgetragen, der Untergrund verdichtet und mit Sand aufgefüllt werden. Im Bereich der Stahlwand sollten aber Betonplatten im Abstand von ca. 50 cm verlegt werden, um eine gerade Ausrichtung des Beckens zu gewährleisten und ein Einsinken zu verhindern.

2. Worin liegt der Unterschied zwischen den einzelnen Beckenformen?

In unserem Shop finden Sie Rundpools, Achtformbecken und Ovalformbecken. Rundbecken können wahlweise frei aufgestellt, teilversenkt oder komplett eingelassen werden. Erhältlich in 1,20 m, 1,35 m oder 1,50 m Höhe. Bei 1,50 m muss das Becken mindestens zur Hälfte eingelassen und mit Magerbeton hinterfüllt werden! Unsere Achtformschwimmbecken erhalten im Lieferumfang eine Stahl-Stützkonstruktion, welche es ermöglicht, dieses Stahlwandbecken ebenfalls wahlweise frei aufzustellen, teileinzulassen oder komplett zu versenken. Erhältlich in 1,20 m oder 1,50 m Höhe. Bei 1,50 m muss hier ebenfalls wie beim Rundpool das Becken mindestens zur Hälfte eingelassen und mit Magerbeton hinterfüllt werden! Ovalbecken in 1,20 m oder 1,50 m Höhe bestechen durch ihre klassische, anmutige Form und den optimalen Nutzwert. Diese Stahlwandbecken in Ovalform werden vollständig in die Erde eingebaut. Zwei bauseitig zu erstellende seitliche Stützwände aus armierten und verfüllten Hohlblocksteinen, sowie eine anschließende Hinterfüllung des Beckens mit Magerbeton dienen zur Stabilisierung des Ovalpools. Mit unseren Rechteckbecken aus Styropor kann in kurzer Bauzeit ein massiver Pool mit hervorragenden Isoliereigenschaften erstellt werden. Die einzelnen Elemente bestehen aus XXL-Polystyrol-Steinen PS30 mit einem Einzelmaß von 125 x 50 x 25 cm. Diese Styroporsteine werden auf einer Beton-Bodenplatte aufgebaut, armiert und mit Beton ausgefüllt. Boden und Wände werden mit einem antibakteriellen, fungizid ausgerüstetem, unverrottbarem Polyester-Trenn- und Schutzvlies verkleidet. Die Abdichtung selbst übernimmt eine hochwertige Poolfolie, welche bei uns in 0,8 mm oder in 1,0 mm erhältlich ist.

3. Worauf muss bei der Wahl des Standortes für ein Schwimmbecken geachtet werden?

Ideal für ein Schwimmbad im Garten wäre ein sonnenreicher Standort d.h. viel Sonne über mehrere Stunden. Auf diese Weise können sie eine kostengünstige und schnellere Erwärmung Ihres Wassers bewirken. Eine windgeschützte Platzierung des Pools ist ebenfalls von Vorteil. Sofern die Windrichtung stimmt, wirkt sich der Wind zwar als positiver Helfer für die Oberflächenreinigung aus indem der Wind den Schmutz zum Skimmer hin treibt, aber zu viel Wind kühlt wiederum die Wasseroberfläche recht schnell ab. Vermeiden Sie, falls es möglich ist, die unmittelbare Nähe zu Bäumen und Sträuchern, da herabfallende Blätter direkt in den Swimmingpool gelangen können und diesen besonders stark verschmutzen. Zudem können diese Schattenspender die Erwärmung des Beckenwassers beeinträchtigen. Da unsere Stahlwandbecken individuell aufgestellt bzw. eingebaut werden können, stellt die Geländeform selbst kein Hindernis für den Aufbau dar.