// Bing
Left Sidebar Manager - Version: 1.6.2

Schwimmbad Sanierung: Schritt-für-Schritt den Pool aufmöbeln

Auch der schönste Swimmingpool kommt irgendwann in die Jahre, wirkt spröde, abgenutzt, unansehnlich und verliert an Farbe und Glanz. Um also wieder Freude am Schwimmen im eigenen Pool zu bekommen und den prächtigen Garten nicht verstecken zu müssen, entscheiden sich viele Besitzer für eine Komplettrenovierung. So wird dem damaligen Zeit- und Kostenintensiven Bauaufwand alle Ehre verschafft und die ersten Vorbereitungen der Pool-Einweihungsfeier können getroffen werden. Lesen Sie, wie Sie an das Sanierungs-Projekt rangehen müssen, damit es zum garantierten Erfolg wird.

Lohnt sich die Pool-Sanierung?

Wie beim Menschen hinterlässt das Alter eines Schwimmbeckens so seine Spuren und eine Modernisierungsmaßnahme ist nicht nur eine Frage der Kosten, sondern auch der richtigen Planung, Durchführung und Materialien. Um daher bereits im Vorfeld Geld zurückzulegen, nehmen manche Poolbesitzer die meisten Arbeiten einfach selbst in die Hand. Vergewissern Sie sich jedoch, nicht an den falschen Enden zu sparen. Andernfalls werden Sie nicht viel vom aufwendigen Renovierungsprozess haben, wenn Sie in wenigen Jahren wieder bei null anfangen müssen.

Bevor Sie schließlich mit dem Umbau starten, sollten Sie sich Gedanken machen, ob sich der Arbeitsaufwand und die Ausgaben des Projekts wirklich lohnen und in welchem Umfang Sie dieses planen. Wie häufig und für wie lange nutzen Sie Ihren Swimmingpool? Sofern Sie bereits Pläne für einen Umzug schmieden ist eine Sanierung nicht ganz sinnvoll. Wie groß ist der Schaden des Schwimmbeckens? Bei kleinen Mäkeln, spröder Poolfolie und rissigen Randsteinen lässt sich eine Auffrischung problemlos durchführen. Gibt es jedoch Aufgaben, die kaum bis gar nicht zu bewältigen sind, ist die Überlegung eines komplett neuen Schwimmbeckens empfehlenswert. Dies gilt natürlich ebenso, wenn der aktuelle Pool nicht mehr Ihren Vorstellungen entspricht und Sie ein Upgrade auf ein größeres Maß oder eine hochwertigere Auskleidung planen. Verträgt Ihr restlicher Garten ebenfalls eine Erneuerung? Evtl. können Sie sich bei der Planung einer Komplettrenovierung des Gartens Kosten, Zeit und Stress sparen. Nichts ist ärgerlicher, als nachträglich die erst kürzlich bewältigten Ausbesserungen erneut zu bearbeiten, weil diese vielleicht nicht in das Designkonzept der neuen Gartenanlage passen.

Planung und Organisation Ihres Umbauprojekts

Stellen Sie sich zunächst eine Liste mit all den Aufgaben zusammen, die für das Sanierungsprojekt abgearbeitet werden müssen und prüfen Sie, was am Schwimmbad defekt ist bzw. höchstwahrscheinlich demnächst reparaturbedürftig wird. Welche Bestandteile möchten Sie ersetzen, worauf können Sie verzichten und mit welchen Extras möchten Sie Ihren Swimmingpool erweitern? Gliedern Sie die Aufgaben nach Priorität. Welche Reparaturen sind besonders wichtig, was wäre wünschenswert und welche Punkte werden in Betracht gezogen?

Anschließend können Sie sich um die Organisation der benötigten Baustoffe, Zubehörteile und evtl. Dienstleister kümmern. Der ideale Zeitraum für die Durchführung einer Poolsanierung ist im Frühling, daher sollte im Winter alles vorbereitet werden. Behalten Sie dabei auch immer Ihr Budget im Auge.

Ersatzteile der Pool-Grundausstattung

Tätigkeiten, wie das Verschweißen der Poolfolie, sollten von einem Profi durchgeführt werden. Suchen Sie sich daher online oder beim Fachmann vor Ort eine geeignete Ersatz-Innenhülle aus. Diese gibt es inzwischen in den unterschiedlichsten Farben und Mustern, die das Wasser im Pool effektvoll gestalten. Für einen klassischen Swimmingpool kommt eine blaue Folie zum Einsatz, für türkisblaues Wasser mit Urlaubsflair eine sandfarbene und um die Umgebung im Wasser deutlich spiegeln zu sehen, kann eine schwarze Innenhülle montiert werden. Auch Boden- und Handlaufschienen, Stahlmäntel, Unterlegvlies etc. können ersatzweise im Handel erworben werden. Ein externer Garten- und Landschaftsbauer ist für die Umgestaltung Ihres Gartens ebenfalls empfehlenswert.

Zubehör für Ihren neuen Swimmingpool

Leitertreppen vereinfachen, insbesondere für ältere Menschen und Kinder, den Ein- und Ausstieg des Pools und müssen je nach Ausführung bereits beim Bau berücksichtigt werden. Überlegen Sie sich also vorher, ob Sie eine Treppe oder Leiter  an das Schwimmbecken montieren möchten.

Aufgrund des zusätzlich benötigten Platzbedarfs sollten Schiebehallen und Überdachungen idealerweise schon während der Renovierungsarbeiten miteingeplant werden, sofern solch eine Abdeckung gewünscht ist. Poolüberdachungen reduzieren den Bedarf an Pflege- und Reinigungsmitteln, bringen das Wasser auf eine angenehme Temperatur und bieten Schutz für Kinder und Haustiere.

Auch Einbau-Gegenstromanlagen sollten mit in die Organisation aufgenommen werden. Dadurch wird das Schwimmen selbst im Rundbecken zum wahren Fitnesstraining mit hohem Spaßfaktor. Daneben bieten Gegenstromanlagen in vielen Fällen eine zusätzliche Massage-Funktion. Sind Sie dagegen noch zu unschlüssig, kann zu einem späteren Zeitpunkt alternativ auf eine Einhänge-Gegenstromanlage zurückgegriffen werden.

Schwimmbadheizungen ermöglichen auch an kühleren Tagen ein ausgelassenes Planschen im eigenen Gartenbecken und verlängern so die Poolsaison. Aber auch an warmen Tagen ist die richtige Wassertemperatur entscheidend für ein erholsames Bad. Dabei haben Sie die Möglichkeit zwischen einer umweltfreundlichen Solaranlage, Luft-Wasser-Wärmepumpe und einem effizienten Wärmetauscher. In unserem vergangenen Blogartikel Welche Poolheizung kommt für Sie infrage? können Sie sich einen Überblick der Heizungsarten verschaffen.

Eine Garten- bzw. Solardusche ist eine sinnvolle Erweiterung, die zum restlichen Design Ihrer neuen Gartenanlage passen sollte. Zweck dieser Dusche ist neben der schnellen Erfrischung für Zwischendurch die Minderung der benötigten Wasserpflegeprodukte. Denn das kurze Abduschen vor dem Bad sorgt dafür, dass Sie weniger Schmutz, Kosmetikrückstände etc. mit in den Pool tragen und das Wasser länger sauber und klar bleibt. Alle anderen Verunreinigungen im Schwimmbecken können mit manuellen oder vollautomatischen Poolreinigern bequem beseitigt werden.

Für eine perfekte Inszenierung des Swimmingpools eignen sich Beckenrandsteine. Diese gibt es in jeder beliebigen Farbe und wurden aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt. Wählen Sie auch die Steine passend zum Pool und der restlichen Umgebung aus. So verleihen Sie Ihrem Garten den letzten Schliff.

Fazit:

Nach einer ausgiebigen Kosten-Nutzen-Analyse wird Ihnen die Entscheidung für oder gegen eine Poolsanierung bestimmt leichter fallen. Auch sollten Sie sich Gedanken machen, ob Sie Ihr Schwimmbecken wirklich nur erneuern oder komplett austauschen möchten. Nehmen Sie die meisten Arbeiten selbst in die Hand, kann viel Geld gespart werden. Dies gilt allerdings nicht für die Materialien und Baustoffe, die in guter Qualität vom Fachmann erworben werden sollten, um nicht bereits nach wenigen Jahren eine erneute Renovierung durchführen zu müssen. Planen Sie für die Schwimmbad-Sanierung ebenfalls eine evtl. Erneuerung Ihrer Gartenanlage sowie weitere gewünschte Änderungen und zusätzliche Erweiterungen mit ein, damit keine doppelten Arbeiten und Ausgaben entstehen. Zur richtigen Herangehensweise empfiehlt sich die Zusammenstellung einer ausführlichen Aufgaben- und Einkaufsliste.

 

Ihr POOLSANA-Team

 

Swimmingpools von POOLSANA

Poolzubehör, Ersatz-Innenhüllen, -Vlies, -Handläufe und -Bodenschienen

Poolüberdachungen von POOLSANA

Schwimmbadheizungen