// Bing
Left Sidebar Manager - Version: 1.6.2

Pool-Montage: Tipps und Tricks zum Austausch und Reparieren von Schwimmbad-Folien

Bei guter Wasser- und Schwimmbad-Pflege kann eine Innenhülle durchaus 10 bis 15 Jahre lang verwendet werden. Dennoch sind Poolfolien Tag für Tag unterschiedlichen Einflüssen, wie UV-Strahlung und mehreren Chemikalien, ausgesetzt. Kleine Löcher und Risse an der Oberfläche können zwar mit speziellen Folien-Reparatursets geflickt werden, bei größeren Beschädigungen ist die Folie jedoch nicht mehr einsatztauglich und muss ersetzt werden. Dabei stellt sich zunächst die Frage, welche Folien-Art benötigt wird.

Poolfolie mit Einhängebiese

Die klassische Variante der Pool-Innenauskleidung sind Schwimmbad-Folien mit einer U-förmigen Einhängebiese, auch P1-Biese genannt. Mit Hilfe dieser wird die Innenhülle über die Stahlwand gezogen bzw. in die Wand eingehängt. Dabei übernimmt der später zu montierende Handlauf die Fixierung der Folie.

Diese Art der Pool-Innenhülle ist sowohl für einen Standard-Handlauf, als auch für die meisten Kombi-Spezialhandläufe geeignet.

Innenhülle mit Keilbiese

Diese Version ähnelt optisch einem Keil bzw. einem Keder und ist weit aus komfortabler als die Montage mit einer Einhängebiese. Dabei wird die Biese lediglich seitlich in den Handlauf eingehängt, was den Folien-Austausch immens erleichtert.

Keilbiesen, auch P3-Biesen genannt, sind nur kompatibel mit Kombi-Spezialhandläufen, welche über eine entsprechende seitliche Nut für die Aufnahme der Folie verfügen.

Vorbereitung für den Wechsel einer neuen Poolfolie

Bevor Sie mit der Auskleidung der neuen PVC-Innenhülle beginnen, empfiehlt es sich, im selben Zuge das Poolvlies auszutauschen. Dieses schützt die Folie vor direktem Kontakt mit dem Untergrund sowie evtl. enthaltenen PVC-unverträglichen Materialien. Daneben sollten die jeweiligen Dichtungen der Einbauteile, wie Skimmer und Düse, ersetzt werden.

Während des Folienwechsels sollten Außen-Temperaturen (Tages- sowie Nachttemperatur) von 15° C bis 25° C herrschen. Wichtig ist außerdem, die Stahlwand schnellstmöglich mit der Innenhülle auszukleiden, da andernfalls die Beckenwand durch den Windeintrag beschädigt werden kann.

Nun muss das Beckenwasser komplett abgepumpt werden, wobei eine Tauchpumpe erforderlich ist. Entfernen Sie anschließend alle Einbauteile. Danach wird die alte Poolfolie mitsamt dem Handlauf und Poolvlies demontiert. Eine Ausnahme bilden hier Spezial-Handläufe, welche nicht entfernt werden müssen. Die gebrauchte Innenhülle sowie das Vlies können über den nächsten Wertstoffhof entsorgt werden. Prüfen Sie im Anschluss das Schwimmbecken auf eventuelle Beschädigungen, beheben Sie diese ggf. und reinigen Sie gründlich den Boden Ihres Gartenpools.

Schwimmbecken-Vlies richtig verlegen

Legen Sie das Poolvlies auf den gesamten Untergrund des Schwimmbeckens aus. Achten Sie darauf, dass sich keine Falten bilden und die Bahnen exakt auf Stoß gelegt werden. In manchen Fällen ist das Vlies bereits auf die Beckengröße zugeschnitten. Bei Rollenware wird das Bodenvlies in Bahnen ausgelegt, mit Klebeband fixiert und auf das jeweilige Maß zugeschnitten. Kalkulieren Sie dabei mehr ein, sodass rundum ca. 5 cm an der Beckenwand hochragen. Für kleinere Randstücke können Überbleibsel des Verschnitts verwendet werden.

Ziehen Sie anschließend den Überstand über die Bodenschienen und kleben das Poolvlies mit Paketband o. ä. an die Wand. Streichen Sie das Unterlegvlies glatt und verbinden Sie die Stöße ebenfalls mit Paketband. Danach werden, alle 20 bis 25 cm, kleine Keile in das Vlies geschnitten, um eine Überlappung zu vermeiden und überflüssiges Material zu entfernen. Ist ein Bodenablauf installiert, kann nun ein Ausschnitt mit den jeweiligen Maßen versehen werden.

Nachdem das Vlies befestigt wurde, sollte der Innenraum des Schwimmbeckens nochmals gründlich gesäubert werden.

Montage von Schwimmbad-Folien

Achten Sie bei der Montage einer Innenhülle auf saubere Schuhe. Betreten Sie die Folie bestenfalls barfuß oder mit Socken und vermeiden Sie lange Fußnägel, welche das Material beschädigen können. Entfernen Sie alle spitzen Gegenstände und Werkzeuge aus Kleidung und Schwimmbecken.

Poolfolien werden direkt im Becken ausgelegt. Die aufgeklebten, roten Pfeile auf dem Boden markieren die Mitte der Innenhülle. Die Boden-Schweißnähte dienen nicht als mittige Ausrichtung, da diese - bedingt durch das Bodenschnittmuster - verschiedene Breiten aufweisen. Nun wird die Hülle, beginnend von der Mitte, ausgebreitet. Diese sollte so positioniert werden, dass die äußere Boden-Schweißnaht (Verbindung zwischen Boden / Wandumfang) im jeweils gleichen Abstand zur Beckenwand liegt.

Klappen Sie die Seitenwände der Poolfolie nach innen und streichen die Falten im Boden mit sanftem Druck gleichmäßig nach außen. Die Abstände zwischen der äußeren Boden-Schweißnaht und der Beckenkehle sollten rundum identisch sein, da sich andernfalls an der Wand Falten bilden, während auf der anderen Seite die Biese herausgezogen wird. Erst wenn die Innenhülle an Boden und Wand passgenau sitzt, können Sie mit der Befüllung des Swimmingpools beginnen.

Einbauteile, wie Skimmer und Düsen, dürfen erst dann montiert werden, wenn der Wasserstand bis knapp unterhalb der Einbau-Öffnung liegt. Danach können die jeweiligen Folien-Ausschnitte erfolgen und das Poolzubehör nach den Montage-Anleitungen installiert werden. Im Anschluss wird der Wasserstand bis 2/3 der Skimmer-Öffnung erhöht.

Reparatur einer beschädigten Poolfolie

Die Reparatur von Rissen und Löchern an der Pool-Innenhülle kann im gefüllten sowie leeren Zustand erfolgen. Reinigen Sie zunächst die beschädigte Stelle der Folien-Oberfläche mit einem geeigneten Reinigungsmittel. Schneiden Sie ein Folienstück zu, welches etwas größer sein sollte, als das Leck selbst. Achten Sie darauf, das Stück in runder Form auszuschneiden, um ein Ablösen der Ecken zu verhindern. Tragen Sie den Kleber sparsam auf die zu verklebende Stelle und verteilen diesen vorsichtig mit einem Pinsel über die gesamte Fläche, auf der das Folienstück geklebt wird. Kleben Sie nun das Folienstück so auf, dass die beschädigte Stelle komplett verdeckt wird. Üben Sie auf die geklebte Stelle Druck aus, sodass alle Luftbläschen entweichen und Unebenheiten geglättet werden.

So flicken Sie undichte Stellen an der Pool-Innenhülle:

 

Ihr POOLSANA-Team

 

Pool Montage-Anleitungen von POOLSANA

Pool Ersatz-Innenhüllen und Unterlegvlies

Folien-Reparatur-Set von POOLSANA