// Bing
Left Sidebar Manager - Version: 1.6.2

Der optimale Umgang mit Eisdruckpolstern

Neben den alljährlichen Überwinterungsmaßnahmen des Gartenpools, die erfahrene Poolbesitzer bereits im Schlaf aufzählen können, gibt es einige nützliche Produkte, um die Einwinterung des Schwimmbeckens noch einfacher zu gestalten. Zudem wird die Langlebigkeit des Pools gesteigert und man hat weniger Sorgen. Gar nicht mehr wegzudenken sind dabei Eisdruckpolster. Voraussetzung für ein effektives Ergebnis dieser Kanister ist jedoch die richtige Nutzung.

Was sind Eisdruckpolster?

Eisdruckpolster sind schwarze, aus Kunststoff bestehende Kanister, die als Beschwerung im unteren Teil mit Sand gefüllt sind. Zweck dieser ist es, Frostschäden an den Poolwänden zu vermeiden, die durch den Eisdruck im Winter entstehen. Sobald die Oberfläche gefriert, werden die Polster zusammengedrückt. Dadurch geht der Druck der gefrierenden Wasseroberfläche nicht auf die Wände über.

Vorteile

  • Die Montage und Demontage der Eisdruckpolster erfolgt schnell und unkompliziert
  • Eisdruckpolster sind für jede Beckengröße geeignet, lediglich die Menge muss angepasst werden
  • Frostschäden am Schwimmbecken werden eingedämmt
  • Eisdruckpolster sind stabil und sicher

Handhabung

Pool-Eisdruckpolster Verbindung Pool-Eisdruckpolster Anbringung

Eisdruckpolster werden mittels Haken miteinander verbunden, welche üblicherweise bereits an den Polstern befestigt sind. Danach werden die Kanister durch den Pool gespannt. An den jeweiligen Enden sollte eine Schnur angebracht werden, sodass die Polster in der Reihe bleiben und nicht auseinander schwimmen. Diese Schnur wird dann am Beckenrand bzw. im Außenbereich fixiert.

Empfohlene Menge

Die benötigte Anzahl an Eisdruckpolstern ist abhängig von den Maßen und der Form des Pools, da diese entweder quer durch das Becken sowie an der Stirnseite oder nur an der Längsseite abgespannt werden.

In den folgenden Beispielen richten wir uns nach den standardmäßig 40 cm langen Eisdruckpolstern.

 

Beispiel Eisdruckpolster im Rundbecken

Beispiel: Rundpoool Ø 3,00 m

Zu bespannende Länge: 3,00 m
Benötigte Menge: 7

Beispiel Eisdruckpolster im Ovalbecken

Beispiel: Ovalpool 4,90 x 3,00 m

Zu bespannende Länge: 4,90 m
Benötigte Menge: 12

Beispiel Eisdruckpolster im Achtformbecken

Beispiel: Achtformpool 5,25 x 3,20 m

Zu bespannende Länge: 5,25 m
Benötigte Menge: 13

Beispiel Eisdruckpolster im Rechteckbecken

Beispiel: Rechteckpool 6,00 x 3,00 m

Zu bespannende Länge: 6,70 x 3,00 m
Benötigte Menge: 23

 

Im Anschluss können Sie den Pool wie gewohnt abdecken, um ihn in den Winterschlaf zu schicken.

Ihr POOLSANA-Team