Left Sidebar Manager - Version: 1.6.0

Auf Wiedersehen trübes Poolwasser: Mögliche Ursachen und die passenden Lösungsvorschläge

Sie freuen sich auf entspannte Sommertage am Pool, doch das Wasser ist trüb und unansehnlich? Das kann verschiedene Ursachen haben, denn eine Vielzahl an Faktoren haben Auswirkungen auf die Qualität des Poolwassers, wie z. B. starke Gewitter, sehr häufige Benutzung des Pools oder allgemeine Umwelteinflüsse. Eine schlechte Wasserqualität sieht nicht nur unschön aus, sondern verdirbt Ihnen und Ihrer Familie ganz schnell den Badespaß. Wir gehen den möglichen Ursachen auf den Grund und zeigen, wie die für Trübungen verantwortlichen Wasserprobleme gelöst werden können.

Problem 1: Trübes oder milchiges Wasser – Riecht unangenehm

Ursache

  • Im Wasser befinden sich zu viele organische Belastungsstoffe (z. B. Alltagsschmutz wie Staub, Rückstände von Cremes, Körperölen oder Haarpflegeprodukten)
  • Zu wenig Desinfektionsmittel im Poolwasser
  • Schlechte Filtration durch einen verschmutzen Sandfilter

Lösung

  • Beläge mit einer Poolbürste gründlich von den Wand, Boden und Rändern entfernen
  • Aufgewirbelten Schmutz vollständig absaugen
  • pH-Wert mit einem Pooltester prüfen und auf 7,0 einstellen – dazu pH-Plus oder pH-Minus verwenden
  • Zur Neutralisierung von Keimen und Bakterien eine Stoßchlorung mit 1 Schnellchlortablette pro m³ oder 20 g Chlorgranulat pro m³ durchführen.
    Achtung: Nur über den Skimmer zugeben!
  • Nach der Stoßchlorung 1 Flockkissen zur Trübungsentfernung in den Skimmer legen
  • Filter und Filtermaterial prüfen, ggf. Filter ordentlich reinigen oder Filtermedium erneuern
  • Filteranlage 1-2 Tage durchgehend laufen lassen, wiederholt rückspülen.
    Achtung: Pool darf nicht genutzt werden!

Problem 2: Grünes / trübes Wasser oder braune / rote Ablagerungen – Boden und Wände glitschig

Ursache

  • Algen im Pool durch zu wenig Algizid (Algenverhüter) im Wasser
  • Poolwasser enthält Phosphat
  • Besonders in Gewitterperioden, Hitzewellen und Wetterschwankungen wird das Wasser stärker belastet → es kommt vermehrt zum Algenwachstum

Lösung

  • Algen sowie Schmutz mit einer Poolbürste von Wand und Boden entfernen
  • Vollständig Absaugen
  • Sandfilter rückspülen bzw. gründlich reinigen
  • pH-Wert kontrollieren und mit Hilfe von pH-Plus oder pH-Minus auf 7,0 einstellen
  • Stoßchlorung mit 1 Schnellchlortablette pro m³ oder 20 g Chlorgranulat pro m³ durchführen.
    Achtung: Nur über den Skimmer zugeben!
  • Anti-Algen-Behandlung durch 400 ml Algenverhüter pro 10 m³ ins Schwimmbadwasser zugeben
  • Filteranlage 1-2 Tage durchgehend laufen lassen, oft rückspülen.
    Achtung: Pool darf nicht genutzt werden!
  • Nach erfolgreicher Stoßchlorung übrige, abgestorbene Algen mit einem Poolreiniger vom Beckenboden saugen
  • Zur Trübungsentfernung bei Sandfilteranlagen 1 Flockkissen in den Skimmer legen

Problem 3: Trübes oder milchiges Wasser – Poolwände rau

Ursache

  • Kalkausfällungen/Kalkablagerungen durch hartes Wasser, einem zu hohen pH-Wert oder die Verwendung von kalkhaltigen Chlorprodukten

Lösung

  • Kalkbeläge von Wand und Boden bürsten und den ausgefallenen Kalk mit einem Bodensauger entfernen
  • pH-Wert messen und auf 7,0 einstellen
  • Härtestabilisator gemäß Dosieranleitung ins Wasser geben

Achtung: Lässt sich der Kalk mit der Bürste nicht entfernen, muss das Poolwasser abgelassen und das Becken komplett mit einem speziellen Anti-Kalk-Mittel gereinigt werden.

Ihr POOLSANA-Team

 

Produkte zur pH-Regulierung, Algenverhütung, Stoßchlorung und Flockung von POOLSANA

Produkte zur Poolreinigung von POOLSANA

Filtermaterial von POOLSANA